Was ist die BAG OKJE?

Alle wichtigsten Infos zur Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e. V. - kurz und knapp zusammengefasst
Die BAG OKJE ist als Zusammenschluss eine Fachorganisation der professionellen und selbstorganisierten Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA). Sie wurde im Jahr 1994 gegründet und vertritt das Arbeitsfeld OKJA auf Bundesebene. Zu dem Arbeitsfeld gehören über 19.000 Angebote mit einer Stammbesucherzahl von über 750.000 jungen Menschen (vgl. KomDat Heft 1/18). Zu den Angeboten zählen Jugendzentren, Jugendclubs, Jugendtreffs, Jugendfarmen, Abenteuerspielplätze bis hin zu Jugendkulturzentren und diversen mobilen Angeboten. In der BAG OKJE selbst sind aktuell 11 Landesorganisationen bzw. regionale Zusammenschlüsse und 2 Bundesorganisationen als Mitglieder mit über 1000 Trägern und mehr als 5000 Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit vertreten.

Die BAG OKJE führt jährliche Fachtagungen, Fachveranstaltungen und Fachberatungen für Mitarbeiter*innen, Leitungen etc. aus der Offenen Kinder- und Jugendarbeit durch. Mit der Zeitschrift "Offene Jugendarbeit" verfügt die BAG OKJE über eine bundesweit anerkannte Fachzeitschrift, die viermal jährlich mit einer Auflage von ca. 2000 Zeitschriften erscheint. Die BAG OKJE vertritt die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber der GEMA, verhandelt Vergünstigungen und berät die Mitglieder fachlich zum diesem Themenkomplex.
Über ihre Landes- und Mitgliedsorganisationen verfügt die BAG OKJE e. V. über zahlreiche und regelmäßige Kontakte zu freien und öffentlichen Trägern auf kommunaler- und Landesebene. Die BAG OKJE kooperiert dabei mit zahlreichen Organisationen und Diensten der Kinder- und Jugendarbeit in Deutschland und Europa. Die BAG OKJE ist zudem Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) und Gründungsmitglied im Bundesnetz Kinder und Jugendarbeit. Im Bundesnetz ist die BAG OKJE im Sprecher*innenkreis vertreten. Die BAG OKJE e. V. kooperiert zudem auf Bundesebene mit dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und erhält von diesem Leistungen im Rahmen des Kinder- und Jugendplans.

Die BAG OKJE engagiert sich auch von der Bundesebene aus im besonderen Maße für die Stärkung der OKJA auf lokaler Ebene vor Ort in den Kommunen. Hier entfaltet die Offene Kinder- und Jugendarbeit in den zahlreichen und vielfältigen Einrichtungen und Angeboten in den Kommunen, Stadtteilen, Kleinstädten und Dörfern ihre Wirkung, als offenes, freiwilliges und (selbst)gestaltbares Angebot non-formeller Bildung und Freizeitgestaltung.
Wichtige Bestandteile dieser Arbeit, sind das unmittelbare erleben von Teilhabe bzw. Partizipation, Aushandlungsprozessen und Selbstorganisation.

Die Kinder und Jugendlichen setzen sich dabei mit ihren eigenen Alltagsproblemen und -möglichkeiten auseinander und finden selbstständig gesellschaftliche Themen und politische Engagement. Diese wichtigen freiwilligen und in der Freizeit stattfindenden Angebote reduzieren bzw. verschlechtern sich allerdings seit Jahren erheblich, insbesondere was die personelle Ausstattung betrifft. Dem etwas entgegen zu setzen ist vordringlichste Aufgabe der BAG OKJE. Instrumente hierzu sind:
  • eine verlässliche und dem jeweiligen Auftrag angemessene strukturelle Bedingungen vor Ort auf Grundlage von sozialräumlichen Bedarfsermittlungen als Teil einer verbesserten Jugendhilfeplanung
  • Entwicklung von Qualitätsmerkmalen für die Offene Kinder- und Jugendarbeit, als Basis für die konsequente Umsetzung des bestehenden Rechtsanspruchs im §11 des SGB VIII
  • Initiierung von Prozessen der Selbstorganisation, Teilhabemöglichkeiten und Empowermentstrukturen für Kinder- und Jugendliche innerhalb der Offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • kontinuierliche Qualifizierung der Mitarbeiter*innen und Freiwilligen, auch durch Projekte und temporäre Maßnahmen.


Zur Stärkung der Artikulierung der Interessen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit auf allen Ebenen setzt sich die BAG OKJE für eine weitere Entwicklung und Förderung von Vernetzungsstrukturen auf der kommunalen, Landes- und Bundesebene ein.

Vorstand:

Martin Bachhofer
Björn Langert (AGOT Nordrhein-Westfalen)
Anke Miebach-Stiens (AGJF Sachsen)
Gunnar Czimczik (LAG OKJA Niedersachsen)
Willi Liebing (Einzelmitglied)
André Piro (juz-united Saarland)
Moritz Schwerthelm (Einzelmitglied)

Geschäftsstelle:

Volker Rohde
Svenja Wermter

Kontakt

BAG OKJE e. V.
Brüsseler Straße 44
13353 Berlin

Tel. und Fax

Tel. 030-32599200
Fax 030-32599298


AGJF Baden-Württemberg
AGOT Nordrhein-Westfalen
AGJF Sachsen
LAG OKJA Niedersachsen
Einzelmitglied
juz-united Saarland
Einzelmitglied


Geschäftsführung
Verwaltung


Vorsitzender
stellv. Vorsitzender
Kassenwartin
Beisitzer
Beisitzer
Beisitzer
Beisitzer

Mitglieder

Rund 3.800 Mitglieder mit insgesamt über 10.000 offenen
Kinder- und Jugendeinrichtungen in Deutschland
ROTE ZAHL:
GRÜNE ZAHL:
BLAUE ZAHL:
ORANGE ZAHL:   
Anzahl der Mitglieder im Bundesverband
Anzahl der Mitglieder im Landesverband
Anzahl der Mitglieder in Regionaler Arbeitsgemeinschaft
Anzahl der Einzelmitglieder



Mitgliedschaft

Mitglieder der BAG OKJE e.V. können folgende Zusammenschlüsse und Institutionen werden, die landesweit oder regional tätig sind:



Landesarbeitsgemeinschaften Offener Kinder- und Jugendarbeit mit pluralen Trägerstrukturen,
andere (z.B. trägerspezifische) Zusammenschlüsse und Institutionen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, die regional oder landesweit tätig werden, soweit sie nicht durch eine Landesarbeitsgemeinschaft i.S.v. § 5 (1) a) der Satzung vertreten sind,
Landesarbeitsgemeinschaften Offener Kinder- und Jugendarbeit mit pluralen Trägerstrukturen,
andere (z.B. trägerspezifische) Zusammenschlüsse und Institutionen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit, die regional oder landesweit tätig werden, soweit sie nicht durch eine Landesarbeitsgemeinschaft i.S.v. § 5 (1) a) der Satzung vertreten sind,
Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendeinrichtungen e. V.

Service

© Bundesarbeitsgemeinschaft Offene Kinder- und Jugendarbeit e. V.   Web  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

© 2020  Timo Steiss   |   code&candy  |   Web  |  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!